Donnerstag, 5. April 2018

Katy Bowman "Barfuss Gehen"

Werbung


(Quelle: riva Verlag)


Barfuss Gehen
Starke Füße für ein gesundes Leben

Katy Bowman
1. Auflage 2018
Softcover, 160 Seiten
riva Verlag, ein imprint der Münchner Verlagsgruppe GmbH
ISBN: 978-3-7423-0339-4
(UVP) € 12,99 [D] 



Zum Autor:

Katy Bowman ist studierte Biomechanikerin und hat im Anschluss an ihr Studium das Nutritious-Movement™-System entwickelt. Selbst betreibt sie einen Blog, der in den USA bereits preisgekrönt wurde. Außerdem ist sie us-weit für Gesundheitsmedien, Funk und Fernsehen als Autorin tätig. All ihre Bücher sind Bestseller und wurden bereits weltweit in vielen Sprachen übersetzt.

Der riva Verlag hat bereits "Bewegung liegt in deiner DNA" in Deutschland verlegt.


Inhalt:



Das Buch unterteilt sich in zwei große Abschnitte. Dabei beschäftigt sich Teil 1 mit dem Verstehen und Teil 2 mit der Bewegung. Am Ende des Buches befindet sich noch ein Trainingsprogramm, welches aus den Einzelheiten im Buch zusammengefasst nochmals ganzheitlich abgebildet wird.


Rezension:

"Meinen Füßen gewidmet, die mich buchstäblich durch dick und dünn, über Höhen und tiefen getragen und mich dorthin gebracht haben, wo ich heute stehe."

Mit diesen einprägenden Worten beginnt die Autorin ihr Buch. Mal eine andere Art der Widmung, nicht den Kindern, dem Ehemann, den Arbeitskollegen oder den Eltern gewidmet, nein den eigenen Füßen.

Schon im Vorwort bringt es Katy auf den Punkt: wir sind körperlich schwach, schwach geworden durch mangelnde und/oder richtige Bewegung und wie formuliert sie es so schön "...unser Mangel an körperlicher Kompetenz ist ein Zustand, der uns nicht einmal mehr peinlich ist." Damit hat sie sicherlich Recht und begründet auch ihre Aussage direkt, zeigt auf, warum und wo wir Defizite haben, wie es dazu kommt. Sie hält uns den Spiegel vor, was wir unseren Füßen alles so zumuten und fragt sich, warum viele Schmerzen in Kauf nehmen, ohne am ursächlichen Problem zu arbeiten.

Mit der Einführung beginnt sie dann in die Materie Füße einzusteigen, beschreibt, dass ein schneller Wechsel auf Minimalschuhe beispielsweise gar nicht die Lösung ist, da dies häufig zu mehr Problemen führt. Step by Step ist die Devise. 


Erst gehen, dann laufen.....immer wieder finden sich im Buch extra Kästen, in denen sich wichtige Informationen befinden, die Verbindung zum Geschriebenen herstellen und wichtig sind, um zu verstehen, wie der Weg der Veränderung gegangen werden könnte.

Nach der Einführung beginnt Teil 1. In diesem soll der Leser Verstehen. Verstehen, wie die Füße funktionieren, verstehen, was Veränderungen bewirken und verstehen, welche Zusammenhänge zwischen den Füßen und anderen Körperteilen bestehen.


Auch hier finden sich immer wieder extra hervorgehobene Kästen. In diesen sind Teile von Briefen und Mails abgedruckt, die Katy von Menschen bekommen hat, die beschreiben, welche Veränderungen sie durchgemacht haben.

Doch das Buch besteht nicht nur aus vielen interessanten Abschnitten, sondern enthält auch einige Zeichnungen und Bilder. Die Zeichnungen sind so verständlich, dass man ganz leicht nachvollziehen kann, was gemeint ist.


Beispielsweise beschreibt die Autorin auf einer der Seiten, wie man beim Laufen in Flipflops die Zehen krümmt und so auch - trotz minimalen Schuhen - eine nicht ganz so vorteilhafte Fußstellung hat. Und so geht sie in diesem Teil des Buches alle möglichen Fußfehlstellungen durch, erklärt und das sehr eindrucksvoll, wie die Probleme entstehen und wo man zur Lösung der Probleme ansetzen sollte.

Ebenso ausführlich und verständlich erklärt ist Teil 2 des Buches. Der Teil beschäftigt sich ausschließlich mit der Bewegung, der Körperhaltung, Fehlhaltungen und daraus resultierende Korrekturen. Es wird obendrein dargestellt, wie man effektiv durch minimalistische Übungen die "Baustellen" beseitigt und dauerhaft schmerzfrei wird.

Ab Seite 118 findet man das Übungsprogramm. Dabei sind die Übungen lediglich nochmals zusammengefasst, in Wort und Bild.


So hat man als Leser jederzeit die Möglichkeit, das Buch als Handbuch zu nutzen, ohne groß im Buch suchen zu müssen. 20 Seiten beschreiben jeweils das Problem, zeigen in Wort und Bild dann die Lösung dessen. Ein Arbeiten mit dem Buch ist sehr gut möglich.


Mein Fazit:

Während ich das Buch gelesen hatte, begegneten mir einige Ahs und Ohs. Man findet sich recht schnell wieder im Buch, sieht, ja, genau so mache ich das auch. An manchen Stellen findet man sogar schon die Lösung für eigene Defizite, kann ein Problem schnell und unkompliziert in Angriff nehmen und die Lösung dazu aus dem Buch herleiten. 

Als Läufer habe ich schon einige Probleme mit den Füßen durchgemacht. Auch einige Lösungsansätze aus dem Buch sind mir bekannt und werden täglich praktiziert. In vielen weiteren, kleinen Problemen wird mich das Buch sicher gut unterstützen können. Vor allem aber darin, die Zusammenhänge im Körper richtig zu verstehen und Probleme schnell zu deuten. 

Für jeden, der es satt hat, sich dem Modewahn zu unterwerfen und zwar hübsche, aber doch sehr unbequeme Schuhe zu tragen, ist dieses Buch das Tor zu einer anderen Welt. Sieht man erst einmal die vielen positiven Effekte auf den gesamten Körper, wird es einem bald schon egal sein, ob die Schuhe stylisch sind, die man an den Füßen trägt. Vielmehr wird man sich befreit fühlen, mit Minimalschuhen gesund und munter durch die Welt zu gehen.


Dieser Artikel enthält Werbung. Beim Buch handelt es sich um ein Rezensionsexemplar, welches mir kostenfrei zur Verfügung gestellt wurde.

Bilder aus dem Buch "Barfuss Gehen" vom riva Verlag, Bildrechte liegen allein beim Verlag.