Dienstag, 11. Mai 2021

Wings for life world run

The same procedure as last year....auch in 2021 fand der Wings for life world run statt. Zwar wieder nur als App-Run, aber immerhin. Lieber nur für sich, als unter diesen unsinnigen und dämlichen Bedingungen wie Test- und Maskenpflicht. Da wird mich keiner mehr an irgendeiner Startlinie sehen. Dafür bezahle ich kein Geld.

Zurück zum Wings for life world run. Der gute Zweck ist der Grund, der mich nun im dritten Jahr zur Teilnahme beschwingt. 100% der Startgelder gehen in die Rückenmarksforschung. Wir laufen alle für die, die es nicht können und im Rollstuhl sitzen. In diesem Jahr war die App nochmal überarbeitet worden. Als Sprecher im Hintergrund war Buschi am Start. Der hat das echt super gemacht! Ich kenne ihn von den Ninja Warriors Germany und finde ihn dort schon super toll. Immer mal wieder wurden auch Stimmen von Sportlern eingespielt, die geschildert haben, durch welchen Unfall sie nun im Rollstuhl sitzen. Ich habe den allergrössten Respekt den Menschen gegenüber, die sich trotz eines Unfalles und im Rollstuhl weiter dem Sport widmen. Das ist eine mega Motivation für mich und sicher für sehr viele in diesem Laufformat. Am Ende sind wohl über 4 Millionen Euro an Spenden zusammengekommen, Rekord! Das ist richtig klasse, zumal wie gesagt alles direkt weiter geht, ohne Abzug von Verwaltungskosten oder ähnlichem.

Alleine Laufen ist immer nicht so schön, aber was solls. Da das Wetter gut war und ich ja auch wieder alleine gelaufen bin, wollte ich zumindest landschaftlich schön was zu schauen haben. Also hat mein Mann mich nach Überlingen gefahren und von dort aus bin ich dann gestartet. Einmal Meersburg und zurück nach Uhldingen. Dort war mein Lauf dann beendet. Besser als gedacht, aber anstrengend, da ich durch meine Verletzung noch schlecht trainiert bin. Aber ich will mal nicht meckern und zufrieden sein.








Und so freue ich mich heute schon auf das kommende Jahr. Am 8. Mai 2022 ist es dann wieder soweit. Dann heißt es wieder "laufen, für die, die es nicht können" und ich werde bestimmt wieder am Start sein.